Seelentiere - 2


Inhalt



Der 11-11-Strom unserer Zwölfstranghelix verbindet unser alltägliches Menschsein mit dem Tierwelt- und dem Elohim-Bewusstsein. Die Tiere bauen das Gefühlsnest für die Menschheit. So sehr sich der moderne Mensch von seinem animalischen Bewusstsein entfernt hat, so unerreichbar ist er für die Inspiration der Erzengel. Ein Nahrungsstrom kann nicht ohne den anderen existieren.

Julia spricht über die oft sehr persönlichen Botschaften der Seelentiere: unmittelbar und direkt, nicht für den Verstand, manchmal unbequem für unser Ego, manchmal humorvoll, traumartig surreal.